Besuch der Hashmag Blogger-Lounge - Dress-up Journal
1414
post-template-default,single,single-post,postid-1414,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Besuch der Hashmag Blogger-Lounge

Hey Ihr Lieben

Sobald ich und bestimmt viele andere junge Frauen auch das Wort „Fashion Week“ hören, werden wir binnen Sekunden in eine andere Welt katapultiert. Eine Welt, die aus Glitzer, Glamour und stylischen Outfits besteht. Eine Welt, in der wir sooooo gerne ein Teil davon wären und all das erleben könnten, was unsere Celebrities erleben. Eine Welt, die unseren Alltag für einen Moment in den Hintergrund rücken lässt. Genau in dieser Welt durfte ich zum zweiten Mal eintauchen.

Neben den unzähligen Fashionshows, Messen gibt es Orte an den die Fashionistas vom dem ganzen Fashion Week-Chos eine kleine Auszeit nehmen können und sich mitgleichgesinnten austauschen. Die sognannten Blogger/Promi-Lounges. Eine der bekanntesten Lounges ist die Hashmag. Die mit viel Liebe zum Detail das Motto „Parisian Chic“ umgesetzt hat. Sprachlos und absolut verzaubert war ich, als mir Flaschenöffner ins Auge fielen, die aussahen wie der Eiffelturm.

Hashmag: Pimp up Sektgetränk von Jive

Sogar Petra, die eigentlich mit der Fashionwelt so gar nix am Hut hat, war überwältigt. Nicht nur vom Ambiente, sondern von der tollen Atmosphäre unter uns Bloggern. Statt Oberflächlichkeit und Konkurrenz gab es ein herzliches Miteinander. So ist es nicht verwunderlich, dass Freundschaften entstehen. Letztes Jahr durfte ich liebe Franzi von Vandesei kennenlernen mit der ich dieses Jahr auf der Ewa Herzog Show war. Die Liste wurde dieses Jahr um einige Girls erweitert, wie Hanna, Sarah, Susanne, Marinna und Leni.

Zudem präsentierten 24 ausgewählte Marken aus den Bereichen Fashion, Beauty und Lifestyle uns ihre neusten Produkte und Trends und animierten uns mit coolen DIY-Aktionen zum Mitmachen. Ich bin zwar auf einer Art kreativ, jedoch irgendwie auch tollpatschig, besonders wenn es um das Thema DIY geht. Das war schon früher im Kunstunterricht so und ist auch noch heute. Naja, nach kleiner Überwindung entstanden doch ziemlich akzeptabele Sachen, wie Ohrringe, T-Shirt und sogar eine Jeansjacke.

P.S. alle Wörter die im Text zartrosa eingefärbt sind, sind Verlinkungen, die euch mehr Infos über die ausgestellten Marken bei Hashmag oder der einzeln Bloggerinnen geben.

Seit ihr ein Fan von DIY-Sachen oder sagt ihr, ne lass mal dafür gibt es Läden???

 

Eure Sarah

 

Hashmag: karietes Top von Zara, gravierter Lippglos von Revlon

Hashmag: Blissker-Shirt mit Reflective Print, Girlboss

Hashmag: süsse Tassel-Ohrringe von Bijou Brigitte in DIY

Hashmag: Jeansjacke von Only&Sons aud der Panorama Berlin

Hashmag: Jeansjacke von Only&Sons aud der Panorama Berlin

Hashmag: Jeansjacke von Only&Sons aud der Panorama Berlin

Fotos von Petra Eigenmann @spiral.photo.atelier

1 Comment
  • Sarah
    Posted at 10:46h, 31 Januar Antworten

    Ich fand die Hashmag Blogger Lounge dieses Mal auch echt super toll! Und echt Schade, dass ich es dieses Mal nicht zur Panorma geschafft habe, dass was du und Franzi mehr erzählt habt, klang echt nicht schlecht. Naja dann im Sommer 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

Post A Comment