Baukasten - Der Weg zur Mini-Kollektion - Dress-up Journal
3071
post-template-default,single,single-post,postid-3071,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Baukasten – Der Weg zur Mini-Kollektion

Was verbindet ihr mit dem Wort Baukasten? Im ersten Augenblick denkt ihr an vieles, bestimmt nur nicht an Fashion. Anstatt sich von dem Wort abzuwenden, sollten wir vor Freude in die Luft springen. Warum??? Zum einen schonen wir unser Portemonnaie mit dieser Methode, zum anderen minimieren wir den Zustand, jeden Morgen erneut verzweifelt vor dem Kleiderschrank zu stehen.

Im Grunde genommen ist es ein systematischer Aufbau eurer Garderobe. Am Anfang wird eine Art Mini-Kollektion entstehen, bei der fünf oder sechs Kleidungsstücke zusammenpassen, so dass sie untereinander austauschbar sind. So können locker vier bis fünf unterschiedliche Looks kreiert werden.

Zudem unterteile ich meine Kleidung in Sommer und Winter auf. Je nach Saison verschwindet das eine oder andere in zwei grossen, schwarzen Boxen. Der Vorteil, ich weiss welche Kleidung im Schrank hängt und kann bei der nächsten Shoppingtour das Prinzip Baukasten weiter verfolgen. Irgendwann ist das Repertoire an Kleidungsstücken so gross, dass es möglich sein wird einen Monat über die Runden zu kommen ohne ein Look zweimal getragen zu haben.

Auch Fashionliebhaber, wie ich leben nach diesem Prinzipdes Baukasten, gerade weil wir keine Millionäre sind und trotzdem gerne stylisch gekleidet sein wollen. Dabei werden die aktuellsten Trends mit berücksichtiget und in den vorherrschenden Style integriert, wie dieser Cape-Blazer.

Egal zu welcher Gelegenheit, der Cape-Blazer sitzt stets perfekt! Zugleich sind sie raffinierter und kunstvoller geschnitten als einfache Blazer oder Capes. Mit grosszügigen Cut-Outs ist der Blazer versehen, durch die die Arme mühelos hindurch gleiten. Diese Jacken eignen sich perfekt für den Leisure-Look, aber genauso für ein offizielles Business-Outfit in der Kreativbranche – im Vergleich zu klassischen Blazern wirken sie modern und Hipp.

Besonders zu Blau. Zwei wie Feuer und Wasser??? Von Wegen!!! Diese beiden Knallertöne sind fürs Color Blocking regelrecht gemacht. Zudem zaubert der Schnitt dieser Hose eine gute Figur an uns Frauen. Die Schuhe sollten eine der Haupttöne wieder aufnehmen, wie hier diese roten Sockschuhe. Welcher Weg der Richtige ist, um mit Color Blocking seine Persönlichkeit zum strahlen zu bringen, ist nicht einfach. Also kommt ein weisses Top zusätzlich zum Einsatz. Harmonisiert totally mit den zwei starken Farben.

Möchtest du den Look noch alltagstauglicher stylen, wechselt Frau einfach die Oberteile gegen ein Poloshirt in Missoni-Optik (Bunte Strickmode mit Zickzack-Mustern). Dennoch bleibst du der Hinkucker auf der Strasse ohne viel gemacht zu haben.

Eure Sarah

Hose von Zara                                 Fr   69.90

Top von Zara                                   Fr     9.90

Cap von Zara                                   Fr   89.90

Polo von Essential Antwerp         Fr 145.00

Schuhe von Zara                            Fr 129.90

Fotos von Petra Eigenmann @spiral.photo.atelier

No Comments

Post A Comment