To-Do-Liste Archive - Dress-up Journal
1120
archive,category,category-to-do-liste,category-1120,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
To-Do-Liste / 27.06.2020

Hey, Sommer 2020, dieses Jahr geniesse ich dich in vollen Zügen! Rückblende­­­ –­ Obwohl der Sommer 2019 vielversprechend angefangen hat, verlief er doch ganz anders, als gedacht. Nach einer Überbelastung meiner Muskeln durch extensives Kraftraining und vermeidlich gesunder Ernährung rebellierte mein Körper vom feinsten. Ich fühlte mich schlapp, wollte nur noch Fast Food essen (was ich auch tat) und hätte eigentlich 24 Stunden schlafen können, wenn nicht die Arbeit gewesen wäre. Nach 2 Monaten des Einigelns raffte ich mich auf aber der Sommer war vorbei. Von da an beschloss ich jede Jahreszeit mit all seinen tollen Facetten zu geniessen. Damit der letzte...

To-Do-Liste / 20.04.2020

Hey Mädels Draussen Corona, drinnen man selbst – umgeben von seiner neu geschaffenen Alltagsroutine. Und was kommt jetzt??? Lasst es mich mal so ausdrücken… Für mich hat sich nichts verändert!!! Obwohl die Woche für alle, die im deutschsprachigen Raum wohnen, ein kleiner Bereifungsschlag war. Nach Österreich, Deutschland hat auch die Schweiz uns ihre mögliche Exit-Strategie aus dem Lockdown mitgeteilt. Ich hätte es ahnen können, da die zwei anderen Länder sich sehr zögerlich über die Massnahmen in der Hotellerie/Gastronomie ausgedrückt haben, so das es bei uns nicht viel anders aussehen würde. Aber mit sechs weiteren Wochen Abwarten und Tee trinken, ist auch mir...

To-Do-Liste / 16.04.2020

Hey ihr Lieben Gezwungenermassen verbringen wir gerade viel Zeit zuhause. Während ich so meine Runden durch die einzelnen Zimmer drehte, fiel mir immer mehr und mehr auf, wie schmutzig alles ist. In den Ecken hingen Spinnenweben, Fenster sind von schmierigen Fliegenpoo übersät, unter dem Bett sammeln sich die Staubmäuse und in der Sofaritze, darüber möchte ich nicht einmal anfangen zu reden. …Eins vorweg: Es gibt Dinge, die kann man nicht ändern. Dazu zählen die Vorliebe von Kindern für hässliche Kuscheltiere, meine schlechte Laune vor dem ersten Kaffee und die immer wiederkehrenden Aufgaben im Haushalt. Für die Anonyme Chaoten, wie ich einer bin,...

To-Do-Liste / 05.04.2020

Hey ihr Lieben Ein kurzer Blick kann bei mir schon ausreichen und mein ganzer Körper gerät in eine Art Rausch, die sich nur schwer kontrollieren lässt. Das aufflammende Entzücken. Herzklopfen. Adrenalin! Neben der Liebe kann nur ein weiteres Gefühl meine Vernunft ausschalten und dass ist die Sehnsucht. Nicht zu irgendetwas, nein zur Mode. Wie einst Holly Golightly in Frühstück bei Tiffany schmachte ich jeden Monat aufs Neue beim Durchstöbern der Instyle die neusten Looks mit grossen, rehbraunen Augen an. Natürlich könnte der eine oder andere von euch leicht mit mir eine Debatte über die Sinnlosigkeit meines Verhaltens anfangen, jedoch treibt die Sehnsucht...

To-Do-Liste / 02.04.2020

Hey Mädels Routine das klingt öde, nach Langeweile — die immer gleichen Abläufe. Das ist spiessig und ohne jede Leidenschaft. Kurz: wenig reizvoll, wo doch alles auf Kreativität ausgerichtet ist. Doch beschert sie uns auch Vorteile oder nur ein Tunnelblick??? Die Coronakrise hat unser Leben ganz schon durcheinander gewürfelt. Homeoffice, Kinderbetreuung, möglichst wenige soziale Kontakte – Der Alltag so wie, (wir) ich ihn kannte gibt es momentan nicht mehr. Obwohl ich mir einige TO-DO-LISTEN und neue Projekte für diese aussergewöhnliche Zeit vorgenommen habe, bin ich diese Woche über eine neue Herausforderung gestossen. Ihr werdet es mir bestimmt nicht glauben aber mir fällt meine Routine....

To-Do-Liste / 22.03.2020

Hey Mädels Von einem Tag auf dem anderen hat es mich erwischt. Nein, ich bin nicht wieder schockverliebt in das eine oder andere Kleidungsstück, sondern liege mit einer starken Angina im Bett. Die Nase ist verstopft, die Augen brennen und von den Glieder- und Halsschmerzen möchte ich erst gar nicht anfangen zu sprechen, die mich zweieinhalb Wochen plagten. Es blieb mir also nichts anderes übrig als schön brav alle möglichen Hustensäfte und sonstige Gesundmacher, damit ich ja bald wieder auf den Beinen war, zu schlucken. Währenddessen ich in meiner selbstverordneten Quarantäne so vor mich hinträumte und Pläne schmiedete, überrollte das Corona Virus...