Don't Stop me now - Dress-up Journal
2819
post-template-default,single,single-post,postid-2819,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Don’t Stop me now

Hey Mädels

Klar, regelmässig Sport zu treiben, sich gesund, dennoch lecker zu ernähren „kann“ Spass machen. Habe es in der Vergangenheit öfters erlebt. Zudem kommen Körper und Geist, jedenfalls bei mir, in Einklang. Trotzdem kostet es mich jedesmal grosse Überwindung das Vorhaben in die Tat umzusetzen und schieb es gern auf morgen. Wie jetzt…

Obwohl ich auf der Arbeit sehr diszipliniert, strukturiert und gut organisiert den alltäglichen Herausforderungen gegenübertrete. Zeichnet sich ab und zu im privaten ein anderes Bild ab??? Vielleicht spielt das Verantwortungsbewusstsein gegenüber Dritten eine zentrale Rolle. So wichtig mir das Wohl der anderen ist, so dehnbar ist es bei mir. Keine Ahnung!!! Dennoch kenne ich den Übeltäter, der für all das Chaos schuld ist.

Darf ich vorstellen… mein inneren Schweinehund. Er gehört zur Gattung des Zeitfressers und Fortschrittbremsers. Er ist der Meister der Ausreden. Am liebsten überfällt er mich in schwachen Momenten, wenn ich zum Beispiel: Erschöpft von der Arbeit komme oder die monatliche Schmollwoche ansteht. Und das Schlimmste, er gaukelt mir vor, nur das „Beste“ für mich zu wollen, verhindert jedoch produktiv zu sein.

Selbstverständlich bin ich mir über die Handlungsweise meines inneren Schweinehundes bewusst, sonst würde ich nicht ab und zu ein inneren Monolog führen. Er möchte, nur zu gern, unliebsame Tätigkeiten in den Hintergrund drängen und durch süsses Nichtstun ersetzen.

Solche Gewohnheit zu streichen klappt so gut wie nie. Zu tief sind die gewohnten Verhaltensweisen verankert. Aber überschreiben und verändern, das ist machbar. Alles, was es dafür braucht ist Zeit und Geduld. Dies wird mir in vielen Texten zu diesem Thema geraten. Weiter heisst es: Bis eine neue Gewohnheit erfolgreich im Gehirn verankert ist, vergehen mindestens 14 Tage. Komplexe Tätigkeiten und Handlungen, die uns weit aus unserer Komfortzone holen, brauchen deutlich länger.

Statt weitere Ausreden für was auch immer zu finden, sag ich Moment mal, Schweinehund – Don’t stop me now. Mit der Ausrede habe ich mich beim letzten Mal schon gedrückt und war enttäuscht von mir, das werde ich jetzt nicht mehr zulassen.

Um die Erfolge auch Sichtbar feiern zu können, werde ich ab jetzt jeden Tag im Kalender abhaken, sobald die kleinen Tagesziele erreicht sind.

P.S. Das ist ein Nachtrag zum Blogpost «Muss ich abnehmen???». Die Challenge sollte ab dem 20. Februar 19 starten und erst gestern, 04. März 2019, habe ich damit angefangen.

Wollt ihr mehr über den Look wissen klickt auf das Wort „Cordhoseoder „Wickelbluse„. Sind beides Kleidungsstücke von Zara, die neu zu einem Outfit zusammengestellt wurden sind.

Eure Sarah
Cordhose von Zara, 70er Wickelbluse von Zara
Cordhose von Zara, 70er Wickelbluse von Zara
Cordhose von Zara, 70er Wickelbluse von Zara
Cordhose von Zara, 70er Wickelbluse von Zara

Fotos von Petra Eigenmann @spiral.photo.atlier

No Comments

Post A Comment