Hoodie - Schlabberlook mal anders - Dress-up Journal
1002
post-template-default,single,single-post,postid-1002,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Hoodie – Schlabberlook mal anders

 Hey Ihr Lieben

Kennt ihr das – Ihr wollt etwas Neues ausprobieren jedoch ist das Ergebnis noch offen. Aus diesem Grund schieben wir neue Herausforderungen ganz gerne mal weit weg von uns. Dabei ist es egal in welchen Bereichen. Nur warum ist das so und was hat das alles mit Fashion zu tun?

Im Laufe unseres Lebens bauen wir durch überlieferte Traditionen, unseren eigenen Gewohnheiten/Routine und das erworbene Wissen unsere Komfortzone auf, in der wir uns wohl sowie sicher fühlen. Wenn wir nun etwas machen wollen/müssen, was wir noch nie zuvor getan haben, dann liegt das in der Regel ausserhalb unserer Kompfortzone. Sachen, die ausserhalb dieser Zone liegen, verunsichern uns. Daher vermeiden wir sie oder verschieben sie auf morgen. In dem ich sehr gut bin… mehr zu dem Thema in den heutigen Insta-Stories.

Verantwortlich dafür ist eine Region in unserem Gehirn. Die oberste Aufgabe des limbischen Systems ist von Natur aus für unser Überleben zu sorgen. Unser Gehirn versucht also uns vor potentiellen Gefahren zu beschützen – alles mit dem Ziel: Zu überleben. Durch die Globalisierung und Digitalisierung werden wir jeden Tag aufs Neue gefordert unsere Komfortzone zu verlassen und ringen im grossen und ganzen erstmal gegen uns. Ich nenne das gern: „Morgen-Prinzip“. morgen, morgen… bin noch zu faul, um aus meiner wohlfühlzone zu kommen.

Bevor ich mit dem Bloggen anfing war mein Motto: Mach nicht jeden Trend mit, sondern stelle aus einigen Trends und den vorhandenen Klassikern in deinem Kleiderschrank „Deinen eigenen“ Stil zusammen. Natürlich spart es Geld, jedoch verschloss ich mich automatisch vor Trends, die eventuell was für mich wären. Jetzt überwinde ich mich bei jeder Shoppingtour, den inneren Schweinehund und schau auch mal über den Telllerrand. Manchmal sagt das Spiegelbild das ist nix für dich und manchmal bin ich sofort begeistert, so wie heute.

Ich muss gestehen, bis vor zwei Jahren war mir der Begriff Hoodie noch nicht geläufig beziehungsweise welches Kleidungsstück sich dahinter verbarg. Mittlerweile ist er zu einem „Must Have“ für uns Fashion-Girls avanciert. Für mich stand fest, wenn ich ein Hoodie kaufe, dann in Oversize und maskulin.

Im Laufe der letzten Jahre hat sich die Marke „Levis“ und ihre Hoodies so etabliert, dass auch ich angestegt wurde von „Muss ich unbedingt haben“. Im Bereich der Damenabteilung gab es kein Oversizehoodie, doch die Verkäuferin bot mir an, einen Herrenhoodie in XXL zu probieren. Die erste Reaktion meines Freundes: „das sieht ja schlumprig aus“. Ungeachtet dessen kaufte ich ihn, weil ich mir super gut vorstellen konnte, wie er zu der schwarzen Jeanshose in Lederoptik und eine Lederjacke/schwarzer Mantel (im Winter)aussehen würde. Bei den Schuhen war ich mir noch nicht so sicher aber am Ende wurden es die Mary Jane mit Lochmusterung (mehr Infos über den Schuh, seinen Namen, da klickt Hier).

Mein Fazit: Einfach mal was Neues ausprobieren, vielleicht werdet Ihr überrascht sein. Denn Hoodies sind nicht nur perfekt für verregnete Tage auf der Couch, sondern lassen sich auch als cooles Fashion Statement stylen. Und, dass sieht nicht nur bei den grosse Insta-Ladies gut aus.

Eure Sarah

Hoodie von Levis                                                             Fr 94.60 / Euro 64.95

Coated Jeans in Lederoptik von Hallhuber        Fr 129.90 / Euro 89.95

Lederjacke von Only                                                             Fr 49.90 / Euro  39.90

Mary Jane High Heel von Guess                                       Fr 365.00

Mantel von Hugo Boss                                                        Geschenk

Hoodie von Levis, Jeanshose in Lederoptik von Hallhuber, schwarze Lederjacke von Only, Mary Jane Schuhe von Guess, schwarzer Mantel von Hugo Boss

Fotos von Petra Eigenmann @spiral.photo.atelier

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.