Influrencer, Blogger oder Vlogger??? - Dress-up Journal
2720
post-template-default,single,single-post,postid-2720,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Influrencer, Blogger oder Vlogger???

Influencer, Blogger oder Vlogger??? Und, was bist du jetzt genau??? Ist das nicht eh alles das gleiche???

Ja, mit solchen oder so ähnliche Fragen wurde ich in der letzten Zeit sehr oft konfrontiert. Für viele scheint alles immer noch ein und dasselbe zu sein. Auch in der sogenannten „Blogosphäre” wird über diese Thematik heiss diskutiert. Aus diesem Grund beschloss ich mit diesem Blogpost ein bisschen Licht ins Dunkle zu bringen. Zumindest versuche ich es. Ob es mir gelingt, müsst ihr entscheiden???

Eines haben wir alle gemeinsam “Wir sind alle Content-Creators” – Dabei wird bei den verschiedenen existierenden Begrifflichkeiten jedoch stark unterschieden, mit Hilfe welches Mediums bzw. auf welcher Plattform dieser Content publiziert wird.

Ein Blogger, ist jemand, der hauptsächlich für seine Website bekannt ist. Je nach Ausrichtung stehen Texte, Bilder oder beides im Mittelpunkt. Das Ganze wird mit der eigenen Meinung und Ratschlägen abgerundet, um einen Mehrwert für die Leserschaft zu generieren. Zu dieser Rubrik zähle auch ich mich. Mir ist es wichtig als Fashionbloggerin mit der Message: «auch normale Frauen können stylisch & trendy aussehen ohne viel Geld auszugeben» ein Umdenken auszulösen. Frauen sollen mehr Mut haben sich in der Mode auszutoben ohne Schiff von der Seite angeschaut zu werden.

blogger

blogger

Ein VloggerInnen hört sich ähnlich an, wie ein BloggerInnen. Ist es auch, nur dass die Beiträge in Form eines Videos festhält und präsentiert. Die grösste Plattform, neben seiner eigenen Web-Seite ist mit Sicherheit YouTube. Aber Tik Tok ist auch nicht zu unterschätzen – das wird die Zukunft zeigen.

Influencer haben in der Regel keinen eigenen Blog oder eine andere Plattform ausserhalb von den Social-Media-Kanälen. Zu den wichtigsten Social-Media Plattformen gehört Instagram. Hier geht es um tolle Mädels wie Marina the Moss oder anajohson, die mit ihren coolen Looks und ihrem Lifestyle hunderttausende Follower tag täglich auf der App begeistern. Teilweise werden Influencer zu Prominenten respektive zu Unternehmerinnen, die auch über die digitalen Grenzen hinaus (w.z.B.: Caro Daur) mit eigenen Produkten bekannt wurden. Hier ist alles sehr visuell. Der Alltag eines Instagrammers ist geprägt von dem Erstellen von Fotos und Videos – evtl. mit kurzen Botschaften gepimmt.

Natürlich geht bei mir das Eine in das Andere über, weil die Social Media Kanäle ein wichtiger Bestandteile meines Bloggerlebens ist. Instagram und Co. dienen hauptsächlich dazu, um potenzielle Leser auf den Blog: Dress-up Journal aufmerksam zu machen… Während wir, BloggerInnen  die Social Media Kanäle als Zweitwohnsitz betrachten, wenn ihr wisst was ich meine, sind die InfluencerInnen auf Instagram zuhause.

P.S. das grosse Thema „Werbung“ habe ich bewusst in diesem Post noch nicht aufgegriffen, dass würde den Rahmen für heute sprengen.

Fortsetzung folgt…

Eure Sarah

blogger blogger

bloggerFotos von Petra Eigenmann @spiral.photo.atelier

No Comments

Post A Comment