Schönheitsideal - Muss ich Abnehmen??? - Dress-up Journal
1440
post-template-default,single,single-post,postid-1440,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Schönheitsideal – Muss ich Abnehmen???

Hey ihr Lieben

Muss ich abnehmen??? Keine andere Frage beschäftigt uns Frauen so oft wie diese. Dieses Thema hört sich im ersten Moment einfach an und könnte mit Ja oder Nein beantwortet werden. Komplexer wird das Ganze, wenn der Punkt „Meinung der Gesellschaft“ mit in den Gedankenfluss einbezogen wird. Jedes Jahrzehnt hat sein Schönheitsideal, nach dem die Menschen, besonders wir Frauen, streben. Entsprechen dem heutigen Zeitgeist gilt in Europa und in den USA als schön, wer einen fitten, gesunden Körper mit jugendlichem und leicht gebräuntem Teint hat, der Vitalität, aber auch Disziplin suggeriert.

Dieses Ideal wird von den Designern, Regisseure an Models und Schauspielerinnen weitergegeben und wir blicken neidvoll, bewundernd auf unsere Idole. Des Weiteren kommt erschwerend hinzu, dass durch das Ansätzen der Retusche auch diese fast perfekten Frauen noch näher an das vorherrschende Schönheitsideal herangebracht werden. Niemand kann diesen Bildern entkommen, niemand kann ihnen entsprechen.

Obwohl ich mir dessen genau bewusst bin, ertappe auch ich mich regelmässig dem Wunsch des Schönheitsideal gerecht zu werden.

Wiederum und jetzt wird es Paradox, bin ich laut Ernährungsexperten mit einem BMI (Body Mass Index, der aus Körpergrösse, Alter und Gewicht berechnet wird) von 23 absolut im grünen «gesunden» Bereich. Noch!!! Kommen weiter zwei Kilos mehr auf den Rippen sieht das Ganze schon wieder anders aus.

Der Trend „Body Positivity“, der in den letzten Jahren aufpoppte. Sollte eine Revolution auslösen. Schluss mit unerreichbaren Schönheitsideal. Liebe dein Körper so wie er ist. Doch das System war und ist stärker. Nicht umsonst ist das Format „Biggest Loser“ ein Erfolg.

Zudem beharren Modeketten ohne wen und aber an ihre Grössenpolitik. Natürlich könnte ich einfach eine Nummer grösser kaufen und schon wäre das Problem gelöst. Bescheiden wird’s, wenn die gewählte Kleidergrösse nur noch unförmig an einem herunter schlappert.

Ok, Eine Lösung muss her. In den nächsten Neun Monaten werde ich meine Lebensweise umstellen… Bewusste Ernährung und ergänzend Sport treiben. Das Ziel: Endlich definiert aussehen und die lässtigen Speckröllchen loswerden. Aber vor allem: Sich im eigenen Körper wieder wohlzufülen.

P.S. Wen ihr mich auf diesem Weg begleiten wollt, schaut einfach bei IGTV vorbei, da erläurte ich die nächsten Schritte… Ich hoffe, ich sehe euch gleich dort.

Eure Sarah

Jumpsuite von Onepiece                  Fr 249.00

Schnürstiefel von Guess (2017)             Fr 215.00

Lederjacke von Only                          Fr  45.00 / Euro 39.90

Tasche von Zara                                        Fr 39.90 im Sale

Jumpsuite von Onepiece, Tweety Tasche von Zara, Lederjacke von Only, Schnürstiefel von Guess

Jumpsuite von Onepiece, Tweety Tasche von Zara, Lederjacke von Only, Schnürstiefel von Guess

Jumpsuite von Onepiece, Tweety Tasche von Zara, Lederjacke von Only, Schnürstiefel von Guess

Jumpsuite von Onepiece, Tweety Tasche von Zara, Lederjacke von Only, Schnürstiefel von Guess

Jumpsuite von Onepiece, Tweety Tasche von Zara, Lederjacke von Only, Schnürstiefel von Guess

Jumpsuite von Onepiece, Tweety Tasche von Zara, Lederjacke von Only, Schnürstiefel von Guess

Fotos von Petra Eigenmann @spiral.photo.atelier

No Comments

Post A Comment