Warum muss es eine It-Bag sein??? - Dress-up Journal
2295
post-template-default,single,single-post,postid-2295,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.0.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Warum muss es eine It-Bag sein???

Hey Mädels

It-Bag – Jahr für Jahr übertreffen sich die grossen Marken, wie Chanel, Gucci, Chloé und Co. mit den neuesten Modellen. Wer soll da eigentlich noch den Überblick behalten? Geschweige den bezahlen, weil so ein Teil locker flockig mehrere tausend Euro/Franken kosten kann. Also warum beschäftige ich mich mit dem Thema? Zumal, es auf Dress-up Journal darum geht, wie wir Frauen auch mit wenig Geld richtig stylisch und trendy aussehen können. Dazu gehören auch die Accessoires, wie Schuhe und Taschen. Also Warum???

Wie ihr wisst, blättere ich seit meinem vierzehnten Lebensjahr Monat für Monat durch alle die Fashionmagazine. Im laufe dieser Zeit hat sich eine kleine aber feine Wunschliste mit Kleidungsstücken und Accessoires zusammengesetzt, die von Designerlabels stammen. Ob es richtig oder falsch ist, so viel Geld in einer Sache hineinzustecken, die Morgen wieder OUT sein kann. Das sollte jeder selbst für sich entscheiden und die Entscheidung der anderen respektieren.

Ich, für meinen Teil, hab mich entschieden in Designerteile zu investieren. Jedoch in Klassiker, die bei vielen Gelegenheiten getragen werden können und auch noch Jahrzehnte später IN sind durch ihre zeitlose, klassische Verarbeitung. Wie diese hammergeile It-Bag von Louis Vuitton. Nur konnte ich sie mir nicht, wie das gelbe Kleid sofort kaufen.

Zum Glück arbeitete ich in dieser Zeit als Kellnerin in einem fünf Sterne Hotel. Ja, richtig gelesen, weil das Trinkgeld mir die Tasche finanzierte ohne mein Lohn anzureisen. Es waren harte eineinhalb Monate mit Tagen, an denen ich bis zu fünfzehn Stunden gearbeitet habe. Jedoch hat sich all der Schweiss gelohnt. Am Ende bin ich wie selbstverständlich in den Laden von Louis Vuitton gegangen und zeigte Zielgericht auf die Louis Vuitton Artsy MM in Monogram Canvas.

Die Tasche verkörpert einen dezenten Bohème-Look, der perfekt zu mir passt. Das unverkennbare und sagenhaft weiche Monogram Canvas von Louis Vuitton wird von prächtigen goldfarbenen Beschlägen umrandet. Der auserlesene handgefertigte Ledergriff verleiht ihr den vollendeten Hauch von Luxus.

Zudem hat die Artsy etwas, was mir bei einigen anderen Taschen von Louis Vuitton fehlt: Ein grossartiges Innere! Sie ist gefüttert mit Alcantara in Beige, hat ein Reißverschlussinnenfach und sechs Steckfächer, in die man Handy, Lippenstift und und und packen kann! Platz für all die Modezeitschriften ist auch gewährleistet. Ein richtiges Multitalent. Das Alcantara fühlt sich übrigens nicht nur schön weich an, sondern ist auch sehr pflegeleicht: sollte euch mal ein Lippenstift auslaufen oder Schoki in der It-Bag schmelzen (Leider spreche ich, Schussel, aus Erfahrung!), dann könnt ihr das Innenfutter einfach nach aussen krempeln und mit Wasser, Bürste und Kernseife leicht wieder säubern!

Jetzt bleibt nur noch eine Frage offen… wieso das Label Louis Vuitton? Überzeugt hat mich die erstklassige Qualität. Eigentlich kein Wunder, wenn man bedenkt, dass Louis Vuitton 1854 mit luftdichten und vor allem robust Koffer, die man stapeln kann, sein Imperium starte. Damit erschuf er schon damals ein Statussymbol. Zum anderen produziert das Label, abgesehen von einer Lederwerkstatt in Kalifornien, nur in Westeuropa. Erfahrung + faire Trade = Was will eine moderne unabhängige Frau mehr???

Eure Sarah

 

Top von Zara (2013)                                                 Fr 34,90 / Euro 24,95

Rock von Hallhuber  (2013)                              Euro 89,90

Blazer von Polo Ralph Lauren  (2107)         Fr 305.00 (jetzt Sale bei Zalando) / Euro 299.95

Schuhe von Tommy Hilfiger (2015)                      Euro 79,95

Louis Vuitton Artsy MM in Monogram Canvas  Fr 1,390 / Euro 1,490

It-Bag: Transpartentes Top von Zara, Wildleaderrock von Hallhuber, Blazer von Polo Ralpf Lauren, Schuhe von Tommy Hilfiger, Tasche von Louis Vuitton, Louis Vuitton Artsy MM in Monogram Canvas

It-Bag: Transpartentes Top von Zara, Wildleaderrock von Hallhuber, Blazer von Polo Ralpf Lauren, Schuhe von Tommy Hilfiger, Tasche von Louis Vuitton, Louis Vuitton Artsy MM in Monogram Canvas

It-Bag: Transpartentes Top von Zara, Wildleaderrock von Hallhuber, Blazer von Polo Ralpf Lauren, Schuhe von Tommy Hilfiger, Tasche von Louis Vuitton, Louis Vuitton Artsy MM in Monogram Canvas

It-Bag: Transpartentes Top von Zara, Wildleaderrock von Hallhuber, Blazer von Polo Ralpf Lauren, Schuhe von Tommy Hilfiger, Tasche von Louis Vuitton, Louis Vuitton Artsy MM in Monogram Canvas

It-Bag: Transpartentes Top von Zara, Wildleaderrock von Hallhuber, Blazer von Polo Ralpf Lauren, Schuhe von Tommy Hilfiger, Tasche von Louis Vuitton, Louis Vuitton Artsy MM in Monogram Canvas

It-Bag: Transpartentes Top von Zara, Wildleaderrock von Hallhuber, Blazer von Polo Ralpf Lauren, Schuhe von Tommy Hilfiger, Tasche von Louis Vuitton, Louis Vuitton Artsy MM in Monogram Canvas

It-Bag: Transpartentes Top von Zara, Wildleaderrock von Hallhuber, Blazer von Polo Ralpf Lauren, Schuhe von Tommy Hilfiger, Tasche von Louis Vuitton, Louis Vuitton Artsy MM in Monogram Canvas

Fotos von Petra Eigenmann @spiral.photo.atelier

 

No Comments

Post A Comment